Albert Knorr Wiener Thrillerautor Buch Startseite Albert Knorr  Taschenbuch Wiener Thrillerautor Kinderbuch Knorr Wiener Thrillerautor Warenkorb Onlineshop Webshop Albert Knorr Thrillerautor testlesen probelesen Leseproben sacer sanguis Wien Thrillerautor Buchautor Albert Knorr Wien Thrillerautor Kontakt
Albert Knorr Wien Thrillerautor E-Book Sacer Sanguis Wien Thrillerautor Lesung Albert Knorr Fanshop Albert Knorr Buchhandel Albert Knorr Impressum Albert Knorr AGB
Thriller Bücher testlesen Bücher testlesen von Albert Knorr

Probelesen vs. Testlesen
Der Unterschied ist simpel. Wenn du in eines meiner fertigen Bücher hineinlesen möchtest, um zu wissen, ob du es dir kaufen sollst, dann willst du probelesen, und das geht hier: zu den Leseproben.

Möchtest du dagegen mithelfen, das Buch zu verbessern, an dem ich derzeit schreibe, dann willst du testlesen. Das Testlesen wird im nächsten Absatz erklärt.


Testlesen
Das Wichtigste bei der Entstehung meiner Bücher ist das Feedback der Testleser. Sobald die ersten Kapitel fertig sind, stelle ich den Text ins Internet und bitte um Rückmeldung. Jeder der möchte, ist eingeladen, mir seine Kritik und seine Anmerkungen zu schicken. Je unterschiedlicher die Testleser sind, desto besser für die Story. Es freut mich sehr, dass ich mittlerweile Testleser aus allen nur denkbaren Berufsgruppen habe, und fast täglich werden es mehr. Euer Feedback erreicht mich zu einer Zeit, in der die Geschichte noch ganz am Anfang ist. Playmobil-Figuren auf meinem Schreibtisch stellen erste Szenen nach, die Wände sind voll mit Fotos von Recherchereisen, Berichte und Notizen türmen sich in allen Zimmerecken und wo sonst kein Platz mehr ist, klebt eben noch ein Post-it drauf.


Testleser werden
Das geht ganz leicht. Wenn gerade ein Buch in Arbeit ist, dann gibt es im Bereich Taschenbuch ganz oben ein Buch, das man noch nicht kaufen kann - weil es gerade erst geschrieben wird. Dieses Buch anklicken und schon geht es los. Gibt es gerade keine neue Leseprobe, dann kannst du dich über das Kontaktformular für künftige Leseproben anmelden, oder mir direkt ein Mail schicken.


Meinungen von Testlesern
Selbstverständlich kann man es nicht allen recht machen, aber deutlich über 90% aller Testleser müssen mit dem Text zufrieden sein, bevor ich das Buch drucken lasse. Das ist Qualitätssicherung auf höchstem Niveau und meines Wissens nach einzigartig in der Verlagswelt. Natürlich fallen Rückmeldungen keineswegs immer positiv aus, manche stimmen mich nachdenklich und einige sind sogar äußerst unterhaltsam. Die Auswahl der Testleser erfolgt rein zufällig, und ich kenne (vor dem ersten Testlesen) keinen von ihnen persönlich. Insgesamt hatte ich bisher ungefähr 25.000 Testleser. Es folgt ein sehr kleiner Ausschnitt der Lesermeinungen aus den vergangenen Jahren. Die Kommentare wurden von mir gekürzt, da sie auch inhaltliche Details enthalten haben, die ich hier natürlich nicht verraten will.




Lena
Der Anfang macht auf jeden Fall Lust auf mehr - das ganze ist spannend geschrieben und etwas mysteriös. Klasse! :)


Nikola
Um ehrlich zu sein - für mich ist es einfach einen Touch zu blutrünstig.


Felicitas
Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, so dass man schnell das Gefühl hat, sie zu kennen. Der Übergang von einem Parallel Plot zum nächsten ist auch gelungen.


Christiane
Es liest sich sehr spannend. Nur hoffe ich, dass es später nicht noch mehr Nebenschauplätze gibt. Um es nebenbei als Entspannung nach einem langen Arbeitstag zu lesen, wäre es dann zu viel. Die Menge an unterschiedlichen Personen hat für mich ein Maximum erreicht. Nach meinem Geschmack hättest Du XXX gar nicht groß mit Namen benennen müssen. So dachte ich, ok, wieder ein neuer Name. Dann war er auch schon tot.


Vanessa
Du hast bei mir zumindest gleich Herzrasen ausgelöst, ich bin halt ein Sensibelchen, welches mitleidet. Und an manchen Stellen war es für mich ganz schön eklig zu lesen. Dein Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich habe angefangen zu lesen und von der ersten Zeile an total spannend. Viele Bücher schlage ich nach 100 Seiten zu, da die Autoren es einfach nicht schaffen mich zu fesseln, von daher BRAVO, das machst Du ganz toll!


Uschi
Schlechter als Sakrileg ist dein Buch auch nicht.


Maria
Manchmal wirfst du schon mit komischen Wörtern um dich, so wie z.B. der opake Baumwollvorhang - kannst nicht Wörter nehmen die deine Leser ohne Google verstehen? Ich will mir beim Lesen ja nicht dumm vorkommen.


Frauke
Dan Brown lässt grüßen, was aber nicht abwertend oder negativ gemeint ist, sondern: spannend geschrieben, man will wissen, wie es weitergeht, gute Unterhaltung, perfekte Urlaubslektüre.


Carmen
Das Buch ist sehr flüssig und vor allem spannend geschrieben und man kann kaum aufhören zu lesen.


Jan
Die Geschichte ist spannend und auch wenn es thematisch tatsächlich "nicht meins" ist, liest es sich flüssig und interessant.


Marlen
Also ich bin ganz ehrlich: Der Titel gefällt mir nicht. Zum Inhalt: Ich wollte nur mal kurz reinlesen und dann meine Tochter ins Bett bringen. Sie haben einen tollen Schreibstil, es liest sich flüssig, spannend, mit viel Liebe für Details ohne das diese einen erschlagen. Ich konnte nicht aufhören zu lesen (die Tochter musste mein Mann ins Bett bringen ;-). Die Story gefällt mir bisher sehr gut!!!


Nancy
Ich bin brennend interessiert wie es weitergeht. Aber ich bin eine seeeehr anspruchsvolle Leserin und erwarte bei den verschiedenen Genres von Romanen bestimmte Stimmungen, die dann beibehalten werden müssen. Das ist bei dir auch fast immer der Fall. Lediglich wenn es um die Beschreibung von Frauen geht, kommt ein typisch männlicher Touch durch. ;-) Bei Spannungsliteratur gefällt es mir gut wenn man als Leser direkt in die Geschichte hineinversetzt wird ohne langes Vorgeschwafel (wie z. B. Stephen King das macht). Das ist bei deiner Geschichte der Fall, was zusätzlich dazu beigetragen hat, dass es mir gefallen hat.


Birte
... wenn du jetzt wirklich schonungslose Kritik erwartest, muss ich dich enttäuschen. ich fand die "Leseprobe" ziemlich gut und bin echt ein büschen sauer, dass ich nicht weiterlesen kann!!!! ich weiß ja nicht, wie´s weitergeht, immerhin ist das ende ja auch entscheidend, aber das was ich gelesen habe, ist sehr spannend. kurz und knapp ... ich freu mich auf dein buch!


Uli
Ich finde dein Buch kann mit Büchern von anderen, bekannteren Schriftstellern mithalten. Ich fand es sehr spannend geschrieben und es war leicht zu lesen.


Susanne
Diese Art von Krimis mag ich sehr und teilweise habe ich sogar schmunzeln müssen. Am Anfang dachte ich, dass es sich um einen Liebesroman handelt doch...


Manuela
Ich finde es spannend. an manchen stellen scheint mir die Formulierung ein wenig holprig. ...jetzt bin ich natürlich sehr gespannt.


Peter
…ist spannend, kurzweilig und für mich gut zu lesen. Entspricht voll meinem Geschmack. Bin gespannt, wie du die einzelnen Handlungsebenen zusammen führen wirst.


Astrid
nach dem Potter habe mich Deinem Buch gewidmet und erst mal ein paar Tage wirken lassen, bevor ich mich äußere. Alles in allem muss ich sagen: sehr spannend, macht Lust auf mehr. Anfangs hatte ich zwar Schwierigkeiten den Zusammenhang zwischen den einzelnen "Geschichten" zu erkennen, aber das klärt sich ja zum Glück recht schnell auf.


Agnes
Sätze und Wörter sind sehr gut gewählt, da ganze ist perfekt geschrieben, sehr spannend und neugierig machend. Leider konnte ich die Seiten nicht fertig lesen, ich bin zu sensibel und das Ganze ist für mich zu brutal.


Karin
Wirklich toll! Sobald dein Buch auf dem Markt ist, werde ich mir ein Exemplar kaufen! Besonders gut finde ich den Teil ab Chess und folgenden...


Runa
…mitunter ist die Sprache etwas zu verschnörkelt und umständlich und hemmt dadurch den Lesefluss, da wäre oftmals eine knappere, direktere Formulierung besser. … der Spannungsaufbau und der Lesefluss gefallen mir sehr gut, die Beschreibungen von Situationen, Orten, Personen ebenfalls


Susi
so nun habe ich alle zugesandten Seiten gelesen. Finde es sehr spannend und sehr gut geschrieben. (soweit ich das beurteilen kann, ich lese sonst überwiegend "Sachbücher"). Teilweise fand ich es etwas schwierig sich bei den vielen Szenewechseln und vielen neuen Leuten zu orientieren.


Heike
Die Sätze sind meist kurz gehalten und vom Schreibstil schnell zu erfassen. Was für mich bedeutet, dass es alltagstauglich ist und auch im Zug zur Arbeit oder im Bett vor dem Schlafen gehen gelesen werden kann und nicht nur im Urlaub, wenn man die nötige Ruhe hat. Der Spannungsaufbau ist dir ebenso gelungen und ich würde jetzt am liebsten gleich weiterlesen wollen.


Katja
Also, ich habe die restlichen Seiten soeben verschlungen - fand es superspannend. Wenngleich das vom Genre nicht ganz so meins ist. Mir fehlt ein wenig das Erzählerische (wie sehen die Orte aus, an denen sich das alles abspielt etc...). Dein Stil ist mehr auf die Handlung ausgerichtet. Aber die Geschmäcker sind eben verschieden. Vielleicht entwickelst Du Dich da ja auch noch hin?!


Daniel
erst einmal möchte ich Dir ein Kompliment aussprechen. Die Leseprobe hat mir wirklich gut gefallen. Ich persönlich mag Authenzität in Geschichten besonders gern. Du hast Deine Geschichte des Öfteren auf real existierende Fakten gestützt. Gut. Mehr davon. Und für meinen Geschmack könntest Du die Charaktäre noch ein wenig mehr herausarbeiten bzw. darstellen.


Edith
Das was ich gelesen hab, fang ich sehr spannend und macht Lust auf mehr, dh. ich will jetzt wissen wie es weiter geht und natürlich auf den Schluss, bzw. was steckt dahinter... Die eine Szene am Anfang in dem Labor, war schon ziemlich heftig. Die Alterbegrenzung hat somit meine volle Zustimmung.


Motte
…nur so rechtes Thriller-Feeling kommt nicht so richtig auf. Ich kann nicht sagen, warum aber irgendwie bleibe ich beim lesen durchgehend neutraler Beobachter. Mein Fazit: Dein Buch hat hohes Krimi-Potenzial und die Idee ist klasse, wenn Du jetzt noch das "gefrierende Blut in den Adern" hinbekommst, dass ein Weglegen des Buches nicht zulässt, würden die Herzen aller Dan Brown (Sakrileg) Fans höher schlagen, dann trennt Dich nur noch die richtige Vermarktung von einem Bestseller.


Sonja
Für den Beginn vielleicht etwas viele Handlungsorte und Personen, von denen man zu Beginn des Kapitels nie so genau weiß, ob es sich nun um Hauptpersonen handelt, die einen durch das ganze Buch begleiten oder um eine kurz aufflackernde Nebenperson. Die Handlung erscheint mir auch sehr spannend zu werden und überhaupt....BRAVO! Dein Schreibstil ist perfekt. Daran ist nichts zu verbessern.


Marion
Manche Szenen find ich etwas übertrieben und sehr an den Haaren herbei gezogen, aber deine Zielgruppe erwartet so was ja schließlich!


Molch
Insgesamt hat es mir ganz gut gefallen, auch wenn ich es jetzt nicht sooo ekelig fand, wie Du wohl meinst. …zusätzlich erinnert es sehr an Dan Brown, was nicht ganz so einfach werden könnte - er ist eben "unschlagbar", und es kann Vor- und Nachteile haben, auf diesen Zug aufzuspringen. Ansonsten find ich es manchmal ein wenig zu einfach zu lesen - gerade bei einem eher konfusen Thema wünscht ich mir mehr Fachbegriffe - die fesseln mehr.


Stefanie
Deine Thrillogy ist klasse! Bin begeistert, das ist genau so spannend wie Dan Brown! Kann man nicht weglegen! Ich möchte unbedingt das ganze Buch lesen!!!


May
Ich glaube, das Buch ist eher für Männer gemacht, v.a im Bezug auf die erotischen Szenen oder die Zeichnung der einzelnen Charaktere. Manchmal spielten mir zu viele Clichés mit. Was mir sehr gut gefallen hat: Es passiert viel und die Spannung bleibt erhalten und ich würde nun gerne wissen, wie es weitergeht. Du hältst dich nicht lange mit Beschreibungen auf.


Gaby
Bin gerade durch - ist wirklich sehr spannend. Das Lesen ist ein bisschen anstrengend, da es so viele Geschichten miteinander verbindet, ich kenne diese Form sie erfordert doch einige Konzentration um nicht den Faden zu verlieren.


Evelyn
Hab gestern alles komplett durchgelesen und find es sehr sehr spannend. Finde es sehr gut, dass es viele verschiedene KURZE Kapitel gibt und die Szenerie so sprint und erst in der 2 Szene ein wenig mehr aufgedeckt wird. Also ich bin begeistert!


Shiva
Der Beginn in diesem Cafe- also ich finde ihn irgendwie sehr Mißlungen, der Anfang liest sich wie so ein Groschenroman! Das Gespräch ist fad. Wenn du schon so eine Begegnung beschreibst, dann muss da mehr Feuer und Leidenschaft sein!Das ist total langweilig, auch was sich die Frau denkt, also es schockiert mich nicht dass sie den Typen vernaschen will, teilweise habe ich das Gefühl, dass Frauen ärger denken als Männer, aber es kommt hier finde ich nicht authentisch rüber:-(


Marianna
Die Geschichte ist leicht und verständlich geschrieben, so dass sie als leichte Lektüre auch am Strand oder im Fitness-Studio (so habe ich es gemacht) gelesen werden kann.


Andrea
gute Beschreibungen vom Geschehen/ von Personen und daher gute orstellungskraft, Gedanken sind durch kursive Schrift gut erkennbar, gute Mischung von Dialogen/Gedanken und Erzählung.


Wiesel
das war beschrieben als hätten sie es selbst erlebt!! das muss das ergebnis einer sehr blühenden fanatsei sein, mein kompliment!! ich lese nur selten bücher von dieser ausdrucksstärke. alles in allem freue ich mich bereits auf die folgenden teile, denn die idee an sich hat mir schon sehr gefallen. sie erinnert mich irgendwie an DER ZWEITE GRAL von BORIS VON SMERCECK. vielleicht auch nur weil die handlungsplätze ähnlich sind, aber ihr buch ist klasse!!!


Markus
Spät, aber doch. Habe mir gestern dein Skriptum durchgelesen. Ich bin schlichweg begeistert!


Martial
Schade, die Leseprobe hatte nur wenige Seiten. Die Geschichte finde ich spannend und hat mir gut gefallen. Was mir persönlich fehlt, sind genauere Detailbeschreibungen der Orte oder Personen.


Jan
Ich habe deine Leseprobe durch. Liest sich recht flüssig und macht Lust auf mehr:-) Werde wohl nicht umhin kommen mir ein solches Exemplar zu kaufen...


Nina
ich hab schon alles gelesen und es gefällt mir sehr gut. Der Stil ist sehr ähnlich wie bei "Illuminati" von Dan Brown finde ich. Es ist sehr spannend, mitreißend und man möchte immer weiterlesen, damit man die verschiedenen Geschichten zu einer zusammenbasteln kann. Also, ich bin mir sicher, dass du damit sehr viel Erfolg haben wirst und es hat mich gefreut, dass ich schon mal reinschnuppern durfte. Wenn du wieder mal ein Buch schreibst, dann sag mir Bescheid, "opfere" mich gern wieder! :-)


Ana
ich habe die ersten Seiten gelesen. Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass ich etwas zarter beseitet bin, so dass ich denke, dass Dein Buch nichts für mich ist.


Eva
ich habe die ersten Seiten gelesen. Ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass ich etwas zarter beseitet bin, so dass ich denke, dass Dein Buch nichts für mich ist.


Frank
Dein Schreibstil ist locker leicht, es wird eine Spannung aufgebaut, die sich steigert, einfach genial. Damit kanst Du auf jeden Fall mit Dan Braun und wie sie nicht alle heißen mithalten.


Sebastian
Nach dem Titel hatte ich ehrlich gesagt schon Angst, dass mir hier jetzt ein billiger Dan Brown - Trittbrettfahrer zuteil wird, aber die Art und Weise deines Erzählens ist dann doch so anders, dass du definitiv nicht in diese Kategorie fällst.


Arne
Gewalt, Sex, Geheimnisse und interessante Charaktere sind nun einmal die Dinge, die ich bei einem guten Buch erwarte und dieses Buch scheint bereitsnach wenigen Seiten meine Erwartungen zu erfüllen, weshalb ich unbedingt weiter lesen wollte.


Andreas
Mein Fazit nach 100 Seiten: Schön geschrieben, direkter Stil ohne Schnörkel ggfs. nicht Allgemeinheitsgeschmack.


Kerstin
Ich finde sie sehr spannend, leider konnte ich am Anfang den Ort- und Scenen-Wechseln nicht folgen. Für mich sind die Wechsel einfach zu abgehackt gewesen. Als ich dann aber ungefähr bei der Hälfte der Leseprobe angelangt bin hatte ich mich daran gewöhnt.


Karin
Habe gestern in dein Buch hineingelesen. Leider muss ich dir sagen, dass es sich nicht um die Art Buecher handelt, die ich gerne lese. Es ist nicht zu langweilig, aber nicht meine Thematik. Und daher habe ich von deiner Option Gebrauch gemacht, es wieder wegzulegen. Ich hoffe, das ist kein Problem.


Franco
Kann dir nur eins sagen...das ist echt spitze!!! ohne scheiss!!! dein "stil" gefällt mir echt gut.


Sebastian
Ich habe die Leseprobe verschlungen. Die Geschichte ist genauso spannend, die Charaktere genauso gut beschrieben als wenn das Buch aus der Feder Ken Follets, Dan Browns oder Robert Ludlums stammen würde. Meiner Meinung nach ein absoluter Bestseller.


Stephanie
Die Geschichte wird ja immer toller. Frage mich, wo Du all' diese tollen Ideen und Einfälle her hast. Klasse!


Rene
Irgendwie erinnerte mich die Leseprobe ständig an die Bücher von Dan Brown, ich weiß allerdings nicht ob ich dies für gut oder schlecht halten soll (mir gefallen seine Bücher und sein Stil zu schreiben, ich halte allerdings nichts von Kopien)


Klaus
Mir ist als Summary spontan die Bewertung "ein moderner Hitchock" eingefallen. Die Leseprobe bietet klassische Spannung in Form eines hochmodernen Action-Thrillers, in der der Autor es versteht, den Leser ständig auf die falsche Spur zu locken. Gewürzt wird das Ganze mit einem Hauch an Erotik und einer "Quasi-Agentenstory", die auch James Bond beeindrucken würde. Mir persönlich gefällt der Erzählstil, der nicht nur aus der Sicht eines einzelnen Erzählers heraus, sondern aus den unterschiedlichen Personen der Handlung dargestellt wird. PS: Mich würde das Leser-Feedback von Dan Brown interessieren ;-)


Simon
ich muss sagen, dass ich anfangs ein wenig perplex war, denn die anfänge der leseprobe machten den eindruck, als sei das buch eine art jugendroman aber wenn man dann einmal weiter gelesen hat, wird einem bewusst auf welches publikum sie abzielen. wenn man erstmal "blut geleckt" hat möchte man am liebsten immer weiter lesen.


Anja
An manchen Stellen ist mir das " Gemetzel" ein bisschen zuviel und allzu deutlich beschrieben. Du liebst es, sehr detailreich zu formulieren, ab und an könnten für mich die Sätze kürzer sein....


Heidi
Du hast das Buch sehr spannend und unterhaltsam geschrieben, ich war sofort gefesselt und konnte die Seiten kaum noch aus der Hand legen. Ich mag die Art wie du schreibst sehr auch das ein oder andere schmunzeln huschte über meine Lippen. Gut fand ich auch die Unvorhersehbarkeit deiner Schreibweise.


Ellen
ich bin begeistert von dem, was ich bisher gelesen habe und bin gespannt auf das ganze buch. am anfang hatte ich ein paar probleme, da mir die einleitung fehlte hat aber mit dem gesamten nichts zu tun, denn ich bin recht schnell eingestiegen und konnte die personen zuordnen, es war echt spannend und ich hätte gerne das gesamt werk weitergelesen.


Claudia
ich habe den Ausschnitt aus deinem Buch gelesen und alles in allem hat es mir sehr gut gefallen. Als es zu Ende war, hat es mir direkt leid getan. Zu Anfang hatte ich etwas Probleme, da mich deine Schreibweise, vor allem in den ersten Seiten, etwas irritiert hat. Die gedachten Passagen sind teilweise sehr direkt und plump, und erinnern oftmals an einen Schmierroman. Danach liest sich dein Buch leichter. Es wird von Seite zu Seite flüssiger und auch, wenn man mit der kurzen Leseprobe nicht die Zusammenhänge verstehen kann, kann man sich besser in die Geschichte reinversetzen.


Jasmin und Peter
wir sind durch... Also unsere Meinung zu dem Buch ist... super, spannend, (für den weiblichen Geschmack teilweise ekelhaft) und vorallem fesselnd. Wir hatten uns schon darauf gefreut Kritik abgeben zu können aber wir fanden es bis jetzt wirklich super.


Sabine
am anfang ist es etwas verwirrend um welche hauptperson-en es sich bei dir handelt und ich finde das es ein bischen viele personen gibt die schnell mal wieder aus der story verschwinden. ok weiter gelesen bekommt man dann ja immer mehr von den handlungsträngen mit und ich finde das es ab da auch richtig interessant und ein nicht mehr aus der hand legen wollen des buches, also ich meine man bekommt so richtig einen art suchtfaktor. als ich bei dem letzten kapitel angekommen bin, wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht und einfach mehr erfahren, und das will schon was wissen. ich hoffe das ich von deinem buch noch mehr zu lesen bekomme.


Renate
Muss sagen, gefällt mir sehr gut. Ist super spannend, schon nach den ersten paar Zeilen wollt ich nicht mehr zu lesen aufhören. (war fast "beleidigt" als ich am Schluss war :-) Manche Dinge sind - hm - naja - ziemlich ausführlich beschrieben (z.B. die Dinge in dem Labor/OP... was für Menschen mit Phantasie vielleicht ein etwas merkwürdiges Bild im Kopf abgibt, aber das regt auf alle Fälle auch zum weiterlesen an.


Nicole
Mir gefällt Dein Schreibstil sehr gut. Sehr anschaulich und ich bin ja auch etwas technisch angehaucht so dass das Thema für mich sehr interessant war. Richtig blöd ist jetzt aber, dass ich natürlich gerne wüßte wie das Ganze so weiter geht. Einige Figuren sind ja bei den paar Seiten 'verlorengegangen'.


Malte
ich habe die Leseprobe durch und muss sagen, dass ich sie von der ersten bis zur letzten Seite komplett ohne Unterbrechung gelesen habe. Das ist sehr selten bei mir. Mir gefallen die detailierten Beschreibungen und ich ohne Probleme einen roten Faden entdecken. Ich finde es auch gut, dass auf dem Cover das Alter angegeben ist. Ist teilweise schon recht "hart" geschrieben, was Dr. Qian...